Was bei Reisen in den Iran zu beachten

Eine Reise kann zu den besten Zeiten des Lebens werden - wenn man sich an die örtlichen Gegebenheiten anpasst. Ein Tourist zu sein bedeutet, sich darüber Gedanken zu machen, wo man gerade ist, wohin man geht und wie man sich dort zu verhält. Wer reist und die Regeln, welche fast auf der ganzen Welt Norm sind, respektiert, kann seine Exkursion in aller Gelassenheit genießen. Lesen sie hier, was bei Reisen in den Iran zu beachten ist.

    Alle Touristen, ob man alleine oder in einer Gruppe reist, sollten sich vor einer jeden Reise über die lokalen Regeln informieren – auch der Iran ist  hier keine Ausnahme. Die Gesetzgebungen des Iran unterscheiden sich nicht großartig von denen in anderen Ländern der Welt, allerdings gibt es einige Unterschiede, die zu beachten sind. Nach der Islamischen Revolution im Jahre 1979 wurden einige der islamischen Ansichten im Iran hervorgehoben, darunter Frauenbekleidung.

    Die wichtigste dieser Regeln ist das „Hijab“. Frauen müssen nach islamischen Regeln ihre Haare bedecken und Kleidung mit langen Ärmeln tragen. Wie auf dem Bild zu beobachten ist, kann die Kleidung in verschiedenen Formen und Farben gewählt werden. Religiöse Frauen tragen oft die „Chador“, ein schwarzes Kleid, welches von Kopf bis Fuß reicht. Die meisten Frauen ziehen es allerdings vor, eine „Manteau“ zu tragen, wie auf dem Bild zu sehen ist. Im Iran ist das Gesicht immer sichtbar und gibt es keine Vollverschleierung, wie in den arabischen Ländern.

    Die andere wichtige Regel, die zu erwähnen ist, ist, dass der Kauf, Verkauf und Konsum von alkoholischen Getränken verboten ist. Die islamische Regierung im Iran ist stark gegen den Konsum Alkohol und ergreift strenge Maßnahmen, um dies durchzusetzen. Auch das Mitbringen von Alkohol ist verboten und wird bei Ankunft überprüft. Es ist notwendig zu erwähnen, dass die beiden genannten Gesetze im iranischen Verfassungsrecht nicht aufgeführt sind, sie allerdings im islamischen Strafgesetzbuch vom Parlament gebilligt werden, doch hier immer wieder zur Debatte einer Lockerung oder Auflösung stehen.

dos-dont

Please wait...

Subscribe to our newsletter

Want to be notified when our article is published? Enter your email address and name below to be the first to know.